Sonja Schwaiger

Sonja Schwaiger bemüht sich während den Rennen hauptsächlich um die Ernährung. Sie hat mit einer der stressigsten Jobs im Team während den Rennen oder Etappen bei mehrtägigen Etappenrennen.

Sonjas Tag beginnt bereits weit vor den aller anderen, Sie kümmert sich ums Frühstück, übernimmt die Verteilung der Flaschen für die einzelnen Feedzones und ist selbst auch an der Strecke unterwegs, um bei der Verpflegung der Fahrer mitzuhelfen. Ihr Tag endet meist mit dem Reinigen klebriger Flaschen und dem Waschen von verschwitzten Trikots.

Wir haben Sonja gefragt, wieso Sie das ganze für uns Fahrer macht:
Ich bewundere die große Energie, die Anstrengungsbereitschaft, den ungeheueren Trainingsaufwand, die extreme Disziplin sowie oft auch Verzicht auf viele Dinge 
(Freizeit/Vergnügen/Ernährung) und den starken Willen,der die ( jungen) Fahrer antreibt. Alle gehen ihrer Arbeit nach, trainieren hart und finanzieren ihren Sport zum großen Teil selber! Sie werden nicht durch ein großes Profiteam getragen und können doch national und international weit vorne mitfahren! Daher finde ich, haben sie jegliche Unterstützung und Erleichterung verdient, die ihnen hilft ihre Rennen gut zu fahren!  Außerdem macht mir die Betreuung, die Rennatmosphäre und der Kontakt mit den Fahrern ( egal wie die Rennen ausgehen) richtig viel Spaß!
Außerdem habe ich dadurch viele schöne Orte kennenlernen dürfen, welche ich später gerne in meinen Urlauben wieder besuche.”